Logo

L’avvocato Carlo Goldoni

L’avvocato Carlo Goldoni

Da alcuni anni gli avvocati chioggiotti hanno scelto Palazzo Goldoni per riunirsi a convegno e aggiornarsi. Un coincidenza curiosa e che non tutti conoscono è che Carlo Osvaldo Goldoni, il noto commediografo cui è intitolato il Palazzo Goldoni a Chioggia, si laureò il Legge all’università di Padova nel 1731 . In precedenza aveva inoltre ricoperto incarichi di segretario del giudice a Chioggia e a Feltre, esperienza che ispirò direttamente i fatti e lo svolgimento delle Baruffe Chiozzotte in cui il “cogidore”, alter ego del giovane segretario Carlo, risolve l’intricata vicenda ricompenendo le coppie da maritare.
Nelle Memorie Goldoni ricorda il suo incarico di cancelliere con queste parole: “Ho fatto anche da cancellier criminale; e per dirle la verità, questo fra tanti mestieri che ho fatto è stato, secondo me, il più bello, il più dilettevole, il più omogeneo alla mia inclinazione. Un mestier civilissimo, che si esercita con nobiltà, con autorità; che porge l’occasione di trattar frequentemente con persone nobili; che dà campo di poter far del bene, delle carità, dei piaceri onesti; che è utile quanto basta, e tiene la persona discretamente e virtuosamente impiegata “.
Affrontare la questione del rapporto tra la cultura e la sensibilità dell’uomo di legge che passa al teatro significa più cose, in un rapporto differenziato e complesso (1).
Un primo livello è evidentemente costituito da commedie che mettono direttamente ed esplicitamente in scena tribunali ed avvocati (dal diritto civile dell’Avvocato veneziano al diritto penale e alle più fosche tinte dell’Uomo prudente). Un secondo, di meno facile individuazione, riguarda temi e aspetti di quella storia del costume e della società che trova nella sfera del diritto un solido punto di riferimento, e di cui ora abbiamo detto (ho già avuto modo di insistere sull’interesse che una storia di seduzioni e violenze plurime come quella che si affaccia ne La putta onorata, dietro agli elementi romanzeschi, acquisti interesse e rilievo se letta con l’appoggio delle carte di questa magistratura, che vigilava e ammoniva, senza praticamente pronunciare sentenze). E un terzo livello ancora – quello che con malevola intelligenza, come sempre, Carlo Gozzi rimproverava al suo prediletto idolo polemico – riguarda il montaggio della dialettica delle “parti” nella forma del dibattimento processuale e, soprattutto, del rapporto con la scena madre, nella forma dell’arringa avvocatesca, che si riserva al personaggio che ha la meglio e vince la “causa” della commedia (finzione scoperta, per esempio, e rimarcata dagli altri personaggi dopo le “tirate” di Felice e Marcolina, nei Rusteghi e nel Sior Todero).

Se vuoi soggiornare a palazzo Goldoni o organizzare un meeting di lavoro o un evento conviviale puoi contattarci direttamente al 349 3977697 o scriverci

(1) Studio completo di Piermario Vescovo: Il teatro e il tribunale. Note su Goldoni avvocato e drammaturgo.

<p> Seit einigen Jahren wählen die Anwälte von Chioggi den Palazzo Goldoni, um sich zu treffen und zu aktualisieren. Ein merkwürdiger Zufall, den nicht jeder kennt, ist, dass Carlo Osvaldo Goldoni, der bekannte Dramatiker, nach dem der Palazzo Goldoni in Chioggia benannt ist, 1731 das Jurastudium an der Universität von Padua abschloss. Zuvor hatte er auch die Positionen des Sekretärs des Richters in Chioggia und Feltre inne, eine Erfahrung, die die Tatsachen und die Aufführung des Baruffe Chiozzotte direkt inspirierte, in der der “cogidore”, das Alter Ego des jungen Sekretärs Carlo, die komplizierte Angelegenheit durch Belohnung der Paare löst heiraten. <br> In seinen Memoiren erinnert sich Goldoni an seine Position als Kanzler mit den Worten: “Ich habe auch als krimineller Kanzler gehandelt. Um ehrlich zu sein, war dies unter vielen Berufen, die ich gemacht habe, meiner Meinung nach der schönste, der entzückendste Ein sehr ziviler Beruf, der mit Adel, mit Autorität ausgeübt wird, der die Gelegenheit bietet, häufig mit Adligen umzugehen, der Feld gibt, um gute, wohltätige, ehrliche Freuden zu tun es ist nützlich genug und hält die Person diskret und virtuos angestellt. ” <br> Die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Verhältnis von Kultur und Sensibilität des Anwalts, der ins Theater geht, bedeutet mehr Dinge in einer differenzierten und komplexen Beziehung (1)
Eine erste Ebene besteht offensichtlich aus Komödien, die Gerichte und Anwälte direkt und explizit inszenieren (vom Zivilrecht des venezianischen Anwalts über das Strafrecht bis hin zu den dunkleren Schattierungen des umsichtigen Mannes). Eine zweite, weniger leicht zu identifizierende Frage befasst sich mit Themen und Aspekten jener Geschichte der Sitten und der Gesellschaft, die im Bereich des Rechts einen festen Bezugspunkt findet und von der wir jetzt gesprochen haben (ich hatte bereits Gelegenheit, auf dem Interesse zu bestehen, dass a Geschichte von Verführungen und multipler Gewalt, wie sie in La putta erscheint und hinter den romantischen Elementen steht, gewinnt an Interesse und Bedeutung, wenn sie mit Unterstützung der Papiere dieser Justiz gelesen wird, die überwacht und ermahnt werden, ohne Sätze praktisch auszusprechen. Und noch eine dritte Ebene – die, die Carlo Gozzi wie immer mit böswilliger Intelligenz sein polemisches Lieblingsidol zurechtwies – betrifft die Versammlung der Dialektik der “Teile” in Form des Prozesses und vor allem der Beziehung zur Mutterszene in der Form der Advocate Harangue, die sich der Person vorbehalten hat, die die Oberhand hat und die “Ursache” der Komödie gewinnt (Fiktion zum Beispiel entdeckt und hervorgehoben durch die anderen Charaktere nach den “Tiraden” von Felice und Marcolina, im Rusteghi und im Sior Todero). </ p>

<p> Wenn Sie im Palazzo Goldoni übernachten oder ein Geschäftstreffen oder eine gesellige Veranstaltung organisieren möchten, <a href=”mailto:imm.c.goldoni@immobiliarecarlogoldoni.com”> können Sie uns direkt unter der Nummer 349 3977697 kontaktieren oder uns schreiben </a>. < br> </ p>

<p> (1) Vollständige Studie von Piermario Vescovo: Das Theater und der Hof. Anmerkungen zum Anwalt und Dramatiker von Goldoni. </ P>


Copyright 2014